Glossar

Dieses Glossar enthält 103 Einträge.
Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...

Glossare

Begriff Definition
Addition

Der nach dem Austragen von 1 und 2 Komp. Schäumen einsetzende Reaktionsablauf bei Polyurethanschäumen wird als Polyaddition bezeichnet. Die zur Reaktion, also zum Härtungsprozess notwendigen Komponenten addieren sich.

Adhäsion

Unter diesem Begriff versteht man das Haften der Moleküle verschiedener flüssiger oder fester Stoffe aneinander, z.B. 1 Komp. Polyurethanschaum am Mauerwerk oder auf Holz. Die wirksamen Kräfte heißen Adhäsionskräfte.

Affinität

In der Chemie versteht man unter dem vorgenannten Begriff das Maß für die Neigung von Substanzen, miteinander zu reagieren.

Allergien

Bei isozyanathaltigen Produkten muss grundsätzlich mit allergischen Reaktionen gerechnet werden. Im Zusammenhang mit 1 Komp. Polyurethanschaum ist aufgrund der bereits abgelaufenen Prepolymerbildung im Behälter die Wahrscheinlichkeit von allergischen Reaktionen eher gering.

Anfeuchten

Unter dem vorgenannten Begriff versteht man die notwendige Maßnahme, die umgebenden Baustoffe und den ausgetragenen 1 Komp. Polyurethanschaum mit Wasser zu befeuchten, um Reaktionsstörungen wie Nachdrücken, glasige Schaumstruktur oder Schaumausbrüche zu vermeiden.

Applikation

Das Ausbringen, in diesem Fall von 1 Komp. Montage- oder Pistolenschaum, bzw. 2 Komp. Schaum aus dem Aerosolbehälter.

Ausbeute

Hiermit wird die Menge des ausgehärteten Schaum in Liter, im Normalfall auf den Behälter bezogen, angegeben. Gelegentlich wird die Ausbeute auch irreführend auf eine größere Einheit bezogen. Da für die Bestimmung der Ausbeute keine verbindliche Norm vorliegt und die Ausbeute von vielen Faktoren, wie Behältertemperatur, Messmethode, Umgebungstemperatur, Austragsgeschwindigkeit, Feuchteangebot u.a., abhängig ist, ist bei der Bewertung der Ausbeuteangabe die Seriosität des Anbieters zu berücksichtigen.

Ausdehnung

1 Komp. Polyurethanschaum dehnt sich nach dem Einbringen in den Hohlraum, jeweils gemäß den vorliegenden Bedingungen, unterschiedlich aus (bis zu 300 % sind möglich).
Ein starkes Ausdehnungsverhalten ist günstig bei der Füllung von großen Hohlräumen, erschwert aber die Dosierung und führt u. U. zu Materialverlusten.

Bauschaum

1 und 2 Komp. Polyurethanschäume aus dem Aerosolbehälter werden umgangssprachlich auch als Bauschaum bezeichnet.

Beständigkeit

1 und 2 Komp. Polyurethanschaum ist im ausgehärteten Zustand beständig gegen die meisten Lösungsmittel, schwache Säuren und Laugen. Die mechanische und thermische Beständigkeit entspricht den Anforderungen, die an einen modernen Baustoff gestellt werden. Nicht beständig sind 1 und 2 Komp. Polyurethanschäume gegen UV-Strahlung.

  • siehe UV-Beständigkeit
Brandklasse

Die Landesbaugesetzgebung in Deutschland schreibt zwingend die Baustoffklasse B2 nach DIN 4102 – Teil 1 für 1 Komp. Polyurethanschäume vor. Diese Anforderung wird durch Prüfzeugnisse belegt. Für alle weiteren Länder, auch für den EU-Raum, genügt die Einstellung der Polyurethanschäume nach DIN 4102 – Teil 1 B3. Es ist nicht davon auszugehen, dass die so genannten B2-Schäume die besseren Produkte sind. Die Unterschiede sind rezeptiver Natur, sie liegen hauptsächlich in der Verwendung der Flammschutzmittel und sind visuell nicht erkennbar. Zur allgemeinen Erläuterung sei noch angeführt, dass die DIN 4102 – Teil 1 zwei Baustoffklassen unterscheidet, die Baustoffklassen A und B.
Die Kennzeichnung A steht für unbrennbare Baustoffe, die Kennzeichnung B steht für brennbare Baustoffe. Die Kennzeichnungen nach B3, B2 und B1 weisen sich als Brandverzögerungsklassen aus. 1 und 2 Komp. Polyurethanschäume brennen, kommen sie mit einer offenen Flamme zusammen oder übersteigt die sich bei einem Brand entwickelnde Rauchgastemperatur eine bestimmte Temperatur, immer.
Die Sinndefinition dieser Klassifizierung überlassen wir der Bürokratie.

Bruchdehnung

Der aus der Zugspannung resultierende Wert ist die Werkstoffverformung bis zum Bruch.

Chemie

Die Lehre von den Stoffen und Stoffumwandlungen. Sie befasst sich mit dem Aufbau (Synthese), der Zerlegung (Analyse) und den Veränderungen (Reaktionen) von Stoffen und zählt zu den exakten Naturwissenschaften. Die Darstellungen der Chemie der 1 Komp. Polyurethanschäume würden die Ausführungen in diesem Stichwortverzeichnis sprengen. Nur soviel sei angeführt: Die angebotenen 1 Komp. Polyurethanschäume verfügen über das notwendige chemische Gleichgewicht, um sich nach der Applikation, erfolgte diese entsprechend der Behälterangaben, als optimaler Baustoff darzustellen.

Chemikalienbeständigkeit
  • siehe Beständigkeit
Dämmstoffkleber

Für die dauerhafte, rationell auszuführende und sichere Verklebung von Wärmedämmstoffplatten aus Polystyrol (EPS + XPS), Polyurethan- und Phenolharz-Hartschaum im Bauwesen. Zum Ausfüllen von Fugen zwischen Wärmedämmelementen. KIM-TEC Dämmstoffkleber verfügt über eine Zulassung des DIBT.

Anschrift

 KIM Jarolim Logo

KIM Jarolim Im- und Export GmbH

Kirschenweg 2 · 97232 Giebelstadt-Sulzdorf/Deutschland
Tel: +49 (0) 9334 978 - 0 · Fax: +49 (0) 9334 978 - 111

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Information

KIM Jarolim Im- und Export Gmbh in Sulzdorf bei Giebelstadt in Unterfranken. Wir entwickeln, stellen her und vertreiben unter unserer Marke KIM-TEC hochwertige Dichtstoffe, Acryle und Silikone, Dichtbänder, PUR-Schäume, 2 Komponenten Kleber, Reinigungsprodukte, Lacke & Farben, Kleb- und Sicherungsprodukte und vieles mehr.

Anfahrt

weltkarte