Glossar

Dieses Glossar enthält 13 Einträge.
Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...

Glossare

Begriff Definition
Sachkundenachweis

Die Chemikalienverbots-Verordnung legt fest, dass Sachkunde nachgewiesen werden muss, wenn 1 oder 2 Komp. Dosenschäume an Privatpersonen abgegeben werden. Sachkunde hat nachgewiesen, wer entweder die in § 5 Gefahrstoffverbots-Verordnung genannte Prüfung bestanden hat bzw. die dort genannte Berechtigung besitzt. Die Sachkunde stellt den Nachweis der allgemeinen Kenntnisse über die wesentlichen Eigenschaften der Stoffe und Zubereitungen dar.

Sandeffekt

Werden 1 Komp. Polyurethanschäume bei niedrigen Temperaturen und mit einem geringen Angebot an Feuchte verarbeitet, kommt es häufig zu einem so genannten Sandeffekt.
Dieser Sandeffekt stellt sich wie folgt dar:

  • Der eingebrachte Polyurethanschaum erweckt einige Stunden nach den Schäumar- beiten den Eindruck der vollständigen Durchhärtung. Beim Versuch, überquellende Schaummengen abzuschneiden, zerbröselt der Schaum und kann zwischen den Fin- gern auf Sandkorngröße verrieben werden.

Dieser Effekt, der chemisch durchaus als normal bezeichnet werden kann, ist reversibel. Spätestens nach 24 Stunden stellt sich die eingebrachte Schaummasse als normal ausgehärtet dar.

Schälfestigkeit

Klebeverbindungen sind gegen Schälbelastungen anfälliger als gegen Zugbelastungen. Dies ist auch gültig für 1 und 2 Komp. Polyurethanschäume.
Bei der Montage von Türzargen oder der Fugenverschäumung bei Fensterzargen spielt der Wert der Schälfestigkeit keine Rolle. Beim Kleben von Paneelen, Wandverkleidungen u.a. ist der Wert konstruktiv zu berücksichtigen.

Schalldämmung

Die am Bau auszufüllenden Fugen, z.B. Fensteranschlüsse, sind meist unregelmäßig und schmal. Mit konventionellen Baumaterialien ist selten eine ausreichende Schalldämmung zu erreichen. In der Praxis hat sich der 1 Komp. Polyurethanschaum als eine optimale Lösung erwiesen, da auch unregelmäßig vorliegende Fugen vollständig ausgefüllt werden. Die mit 1 Komp. Polyurethanschaum erzielten Fugenschalldämmwerte bewegen sich im Bereich von 59 dB.

Schaumausbrüche

Wird 1 oder 2 Komp. Polyurethanschaum in eine Fuge geschäumt und bricht dieser infolge seiner Volumenvergrößerung an einer Kante auf, so bezeichnet man dies als Schaumausbruch. Im Wesentlichen sind Schaumausbrüche auf eine Überfüllung der Fuge zurückzuführen, jedoch können auch Qualitätsmängel beim Produkt zu dieser Erscheinung führen.

Schaumtypen

Man unterscheidet heute zwischen Montage-, bzw. Adapter- und Pistolenschaum in jeweils unterschiedlichen Einstellungen, was die Verarbeitungstemperatur und das Expansionsverhalten angeht. Außerdem unterscheidet man zwischen 2 Komp. Montage-/Adapterschaum und 2 Komp. Kartuschenschaum. In der Hauptsache unterscheiden sich die angebotenen Produkte hinsichtlich der empfohlenen Anwendung, der zugelassenen Verarbeitungstemperaur sowie der Ausbeute.

Scherfestigkeit

Bei der üblichen Einstellung von 1 und 2 Komp. Polyurethanschäumen ist die Scherfestigkeit bedingt durch die Zellhautorientierung überproportional hoch.

Schneidfähigkeit

Die angegebene Zahl gibt den Zeitraum wieder, nach welchem herausgequollener oder überstehender Schaum abgeschnitten werden kann.
Bei der Materialprüfung stellt dieser Wert ein Maß für die Reaktionsgeschwindigkeit dar.

Spaghettieffekt

Ein extrem strapazierter Begriff, der auf visueller Beobachtung beruht und keine technische Definition kennt. In der Hauptsache wird mit diesem Begriff eine Situation bei der Restentleerung, insbesondere bei Pistolenschäumen beschrieben, bei welcher der Polyurethanaustritt langsam und strangförmig erfolgt. Da dieser Effekt von einer Vielzahl von Parametern abhängig ist, wie Materialtemperatur, Geschwindigkeit der Entleerung, verwendete Pistole u.v.a., stellt dieser Begriff kein Qualitätsmerkmal dar.

Spreizen

Die exakte Ausrichtung einer Türzarge bei der Montage macht Spreizen erforderlich. Nach dem Ausschäumen sollen die Spreize so lange in der Türzarge verbleiben, bis der Schaum vollständig durchgehärtet ist.

Stabilisator

Mit dem Begriff Stabilisator werden umgangssprachlich Chemikalien bezeichnet, die bei Polyurethanschäumen zur Regulierung und Stabilisierung der mit Gas gefüllten Zellen dienen.

Stahltürzargen

Bei der Montage von Stahlzargen mit 1 Komp. Polyurethanschaum sind die geringe Eigensteifigkeit der Zarge, die Käfigsituation der Hohlräume, die Körperschalldämmung und ggf. der Rostschutz zu beachten. Stahlzargen sind daher grundsätzlich vollständig zu hinterfüllen. Aus Kostengründen sollte die Befestigung punktförmig mit 2 Komp. Polyurethanschaum vorgenommen werden und der verbleibende Hohlraum nach dem besonders wichtigen Anfeuchten mit 1 Komp. Polyurethanschaum ausgefüllt werden.

Standfestigkeit

Grundsätzlich müssen die applizierten Schäume in senkrechten Fugen standfest sein. Der Wert der Standfestigkeit wird an einem 30 mm breiten Spalt geprüft, wobei die Schaum-masse frei, also ohne Haftung, nach unten oder oben eingebracht wird. Die KIM Jarolim-Produkte sind standfest bis zu einer Spaltbreite von 40 mm. Spaltbreiten, die sich größer darstellen, sollten durch Auflattung z.B. an Türzargen verschmälert werden.
siehe Durchhärtung

Anschrift

 KIM Jarolim Logo

KIM Jarolim Im- und Export GmbH

Kirschenweg 2 · 97232 Giebelstadt-Sulzdorf/Deutschland
Tel: +49 (0) 9334 978 - 0 · Fax: +49 (0) 9334 978 - 111

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Information

KIM Jarolim Im- und Export Gmbh in Sulzdorf bei Giebelstadt in Unterfranken. Wir entwickeln, stellen her und vertreiben unter unserer Marke KIM-TEC hochwertige Dichtstoffe, Acryle und Silikone, Dichtbänder, PUR-Schäume, 2 Komponenten Kleber, Reinigungsprodukte, Lacke & Farben, Kleb- und Sicherungsprodukte und vieles mehr.

Anfahrt

weltkarte